Das Europareservat Unterer Inn

erstreckt sich von Haiming bis Schärding über insgesamt 55 Flusskilometer. Prägend für ist nicht nur die Flusslandschaft, die hier weitestgehend noch naturbelassen ist, sondern insbesondere auch der Artenreichtum an Planzen und Tieren.

Wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind, haben Sie die Möglichkeit viele Eindrücke zu sammeln und es lohnt sich ein Abstecher in vielen Bereichen des Europareservats.

Nicht alle Bereiche sind Zugänglich, aber es gibt gut ausgebaute Wanderwege und Beobachtungsplätze die für jeden leicht zu erreichen sind.

Zusammenfluss von Inn und Salzach bei Haiming

Wir beginnen unsere Reise in Haiming. Hier fließen Inn und Salzach zusammen und werden dann bis Passau zum Inn. Der sogenannte Innspitz ist eine ca. 3 km. lange Landzunge die absolut sehenswert ist und nur zu Fuß zu erreichen ist. Eine kleine Wanderung führt Sie vom Sportplatz Haiming durch den Wald über eine kleine Brücke auf den Damm / Radweg. Hier geht es links nach ca. 1 km zur Abzweigung Innspitz. Diese ist nicht angeschrieben, jedoch gibt es auch nur die eine Abzweigung. Von hier aus geht es dann zu Fuß auf den Innspitz.

Am Ende ist eine Bank in der sie die Ruhe und das zusammentreffen von Inn und Salzach bestaunen können. Je nach Jahreszeit können unterschiedlichste Vögel beobachten und mit etwas Glück sehen Sie auch Biber, Flamingos und Kormorane.  

Fischtreppenanlage und Kraftwerk Stammham

Nach Haiming kommen Sie durch Marktl und Stammham. Marktl hat neben einer Aussicht über das Inntal und dem Geburtshaus von Papst Benedikt eine Innbrücke zu bieten die sie passieren müssen um von Haiming weiter Innabwärts zu gelangen.

In Stammham würde am Innkraftwerk eine Fischwanderhilfe gebaut, dei Sie per Fahrrad oder zu Fuß erkunden können. Hier kann man eine Rast einlegen und die Kraftwerksanlage sowie die wunderschöne Landschaft bewundern.

Vogelbeobachtungsturm bei Ering am Inn

Der Innradweg führt auf deutscher Seite direkt am Vogelturm vorbei, jedoch befindet sich auch ein PKW Parkplatz unmittelbar dahinter. Der Vogelturm ist  auch fußläufig bei einem Spaziergang von Burg Frauenstein aus erreichbar.

Hier haben Sie eine besonders schöne Aussicht auf die Wasserflächen und Auwälder des Inn’s.

Impressionen der Tier und Pflanzenwelt entlang des Inn’s.